Allgemeine Geschäftsbedingungen

UNLIMITIERTE KILOMETER, ausgenommen bei 1-2 Tagen da gilt 200 km täglich ( Verweis auf PER KILOMETER CHARGE fuer EXTRA Kilometer Kosten )    

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Vertrag zur Fahrzeugvermietung
Definition
In diesem Vertrag, sofern der Inhalt nichts anderes aussagt, gelten die folgenden
Bedingungen:
– Mit dem “Unternehmen” ist die Fahrzeugvermietung gemeint.
– Mit  “Fahrzeugmieter” ist der Kunde bzw. Der Nutzer des Fahrzeuges
gemeint.
– Mit der “Vermietungsdauer” ist der Zeitraum zwischen dem Datum des
Vertragsabschlusses für das angemietete Fahrzeug und das Enddatum, welches in dem
Vertrag erwähnt wird, gemeint.
– Mit “Vertragsbeginn” ist der Zeitpunkt gemeint, an dem der Kunde den
Vertrag mit dem Unternehmen  unterschrieben hat.
– Mit “Vertragsende” ist der Zeitpunkt gemeint, an dem das Unternehmen das
Fahrzeug dem Kunden wieder abnimmt.
– Mit “Verlängerung der Fahrzeugmietung” ist eine Verlängerung nach oben
genannten Bedingungen gemeint, wenn das Fahrzeug aus jeglichen Gründen nicht bis
zum Vertragsende bei der Firma abgegeben wurde.
– Mit der Mietung des Autos werden zusätzlich, wie es in diesem Vertrag
beschrieben wird, die Autoschlüssel, Reifen, Zubehör, Ersatzteile, Dokumente,
Ausstattung und Werkzeuge gemietet. Die Mietung eines Fahrzeuges beinhaltet eine
Erstattung, wenn Schäden bei der Rückgabe von dem  Unternehmen offiziell erkannt
worden sind.
– Wenn “Er” oder “ihm” in Bezug auf Vertrag erwähnt wird, dann ist immer der
Fahrzeugmieter gemeint. “Er” oder “ihm”, im Falle der Tatsache, dass hinter dem
Vermieter eine Firma, Partnerschaft, Vereinigung, Treuhandgesellschaft,
Freiwilliger, Zusammenschluss oder Verein steckt.
– Mit “Erstattung” ist gemeint, dass der Mieter im Falle eines Unfalls
und/oder Diebstahl oder Verlust des Fahrzeuges verantwortlich für den Schaden ist
und dafür aufkommen muss.
– Mit “Persönlicher Unfallversicherung” ist eine optionale Versicherung
gemeint, die in der Broschüre ausführlich erläutert wird.
– Mit “Schäden” sind jegliche Schäden gemeint ,unter denen das Unternehmen
zu leiden hat, eingeschlossen mit dem Kostenaufwand eines Abschleppservices,
Transport und/oder Lagergebühren für das Fahrzeug. Dazu gehören auch Reparaturen
(eingeschlossen sind Reifen-und Felgenschäden), Ersatzteile und/oder Zubehöre
(ohne Wertverlust) und  Kosten eines Spezialisten, der das Fahrzeug auf
Kollisionsschäden und andere Schäden prüft.
– Mit “Zusätzlicher Fahrer” ist jegliche Person gemeint, die auf der ersten
Seite des Mietvertrages als          zusätzlicher Fahrer erwähnt und identifiziert
 wird. Ein “Zusätzlicher Fahrer” muss sich durch seine Unterschrift in dem
Mietvertrag an die Geschäftsbedingungen halten.
– Mit “Fahranfänger” ist jegliche Person gemeint, die auf der ersten Seite
des Mietvertrages als Fahranfänger erwähnt und identifiziert wird. Ein
“Fahranfänger” ist ein Mieter, dessen Alter unter das Mindestalter von 21 Jahren
fällt und erst seit einem Jahr in Besitz eines gültigen Führerscheins ist.
Fahranfänger müssen einen einmaligen Aufpreis bezahlen.
– Mit “Autoglas” ist das komplette Autoglas, eingeschlossen Spiegel und
Lichter, gemeint.
– Mit “Hinterlegung” ist ein Pfand gemeint, der bei Vertragsbeginn bei dem
Unternehmen hinterlegt werden muss, im Falle eines Schadens während der
Fahrzeugmietung. Die Höhe der Hinterlegung bezieht sich auf die Gruppe des
Fahrzeuges und/oder seiner Klasse.
– Mit “Fahrzeugschutzplan” ist die obligatorische Gebühr für das
Fahrzeugverfolgungssystem gemeint, welches einerseits für die Sicherheit des
Vermieters und andererseits für die Lokalisierung des Fahrzeuges insofern es
notwendig ist, von Vorteil ist.
– Mit “Betrag für verantwortlichen Schaden” ist der Betrag gemeint, für den
der Fahrzeugmieter bei Schaden / Verlust basierend auf den gewählten Typ der
Geschäftsbedingungen dieses Vertrages, aufkommen muss.
1.Mietung
1.1 Das Unternehmen verleiht das Fahrzeug an den Mieter mit all seinem Zubehör
(einer Liste für Ausstattung ist zu entnehmen, welches Zubehör gemeint ist),
Ausstattung, Felgen und Werkzeuge. Der Fahrzeugmieter verpflichtet sich, sicher zu
stellen, dass die Ausstattungsliste bei Übernahme des Mitfahrzeuges vollständig
ist.
1.2 Das Fahrzeug ist für die Dauer an den Kunden vermietet, die im Vertrag
nachzulesen, zusammen mit  verlängerter Mietzeit, wenn sie angefordert worden ist,
die die allgemeinen Geschäftsbedingungen mit einschließt. Der Fahrzeugmieter ist
gebunden, das Unternehmen bei Wunsch auf Mietverlängerung mindestens 24 Stunden
vor Ablauf der Erstmietung, zu informieren.
1.3 Das Unternehmen behält das Recht, den Vertrag jederzeit abzubrechen. Bei
Vertragsabbruch hat das Unternehmen laut Vertrag das Recht, das Fahrzeug wieder an
sich zu nehmen ohne der Pflicht zu unterliegen, dem Fahrzeugmieter ein ähnliches
oder alternatives Fahrzeug auszustellen.
1.4 Der Fahrzeugmieter hat nicht das Recht, den Mietvertrag vor seinem
Ablaufdatum abzubrechen, ohne eine schriftliche Bewilligung des Unternehmens
eingeholt zu haben. Diese Bewilligung muss rechtzeitig von dem Unternehmen
eingeholt werden. Sollte das Unternehmen den frühzeitigen Vertragsabbruch
bewilligen, ist sie nicht dazu verpflichtet dem Fahrzeugmieter einen Preisnachlass
oder eine Preiserstattung zu gewähren.
2. Zusätzliche Kosten                                                             
                                                    
2.1 Der Fahrzeugmieter übernimmt alle Kosten an das Unternehmen, die in
Beziehung auf die Fahrzeugmietung anfallen sowie jegliche Kosten und sonstige
Dienste, die von dem Vertrag ausgehen können.
2.2 Die anfallenden Mietgebühren sollen folgende Gebühren mit Einschließen,
sind aber nicht auf Folgendes limitiert:-
2.2.1 Eine tägliche Gebührenrate wie in der Broschüre beschrieben und welche der
Fahrzeugmieter verpflichtet zu lesen ist, ist an eine 24 Stunden Basis kalkuliert
und meint die Zeit, in der das Fahrzeug ausgeliefert und wieder zurück gebracht
wird undoder alternativ abgeholt wird.
2.2.2 Die Versicherungsklausel tritt in Kraft, wenn dementsprechend die
Konditionen des Vertrages greifen oder die Schadensklausel des Vertrages.
2.2.3 Alle Kosten in Beziehung auf die Fahrzeugmietung und andere Kosten, die wie
im Vertrag erwähnt, auftauchen können und zusätzliche Gebühren sind spätestens am
Ablaufdatum des Mietvertrages von dem Unternehmen in Anspruch zu nehmen. Dem
Fahrzeugmieter ist es nicht gestattet, Gebühren jeglichen Betrages aus diversen
Gründen dem Unternehmen vor zu enthalten.
Nur bei Standard Schutz wird eine zusaetzliche Bezinkaution von  R1000 faellig,
nicht bei Super Cover. Seit dem 01.April 2014 wird Diners Club und American
Express  nicht laenger zur Bezahlung in Namibia akzeptiert.
2.2.4 Die folgenden Gebühren und Kosten werden dem Fahrzeugmieter für und während
der Fahrzeugmietung zugesprochen, falls und wenn zutreffend,
2.2.5 Die folgenden Gebühren und Kosten werden für den Fahrzeugmieter hinfällig
für und während der Mietung des Fahrzeuges.                                       
                                                       Ist dies zutreffend, dann
fallen unter anderem obligatorische Kosten an, die nicht limitiert zu einer
Vertragsgebühr, Rückzugsgebühr, Fahrzeugschutzplan, verpflichtender Schadenserlass
und Deponierung sind.
2.2.6 Darauf besteht die Wahl des Fahrzeugmieters, jedoch sind die Gebühren für
zusätzliche Fahrer und Fahranfänger nicht begrenzt.
2.2.7 Das Mindestalter des Fahrzeugmieters beträgt 21 Jahre. Der Fahrzeugmieter
bestätigt, dass er über 21 Jahre alt ist und seit über einem Jahr in Besitz eines
gültigen Führerscheines ist.
2.3 Der Fahrzeugmieter ist verantwortlich für die Bezahlung von
Bußgeldscheinigungen/Verwaltungsgebühren, die aufgrund von Ordnungswidrigkeiten im
Straßenverkehr zurück zu führen sind, während der Fahrzeugmieter in Besitz des
angemieteten Fahrzeuges war.
2.4 Der Fahrzeugmieter ist verantwortlich für die Bezahlung von
Bußgeldbescheinigungen und Verwaltungsgebühren in Bezug auf
Straßenverkehrsunfällen oder alternativ Schäden an dem Mietfahrzeug oder einem
Dritt-beteiligtem, wenn der Fahrzeugmieter Erwähntes während der Fahrzeugmietung
verursacht hat.
2.5 Bei Verlust von Fahrzeugschlüssel und Fahrzeugschlösser muss das
Vermietungsunternehmen so schnell wie möglich informiert werden. Neue
Fahrzeugschlüssel und Schlösser werden durch den Manufrakteur des Unternehmers
ersetzt. Die Kosten für den einen Ersatz und den Austausch werden dem
Fahrzeugmieter auferlegt. Wenn die Fahrzeugschlüssel im Mietfahrzeug
eingeschlossen sind, werden auch da die Kosten für einen seriösen Schlüsseldienst
dem Fahrzeugmieter auferlegt.
3. Verfügbarkeit von Fahrzeugen
3.1   Alle Ausführungen und Modelle, die von dem Fahrzeugmieter angefordert
werden, unterziehen sich der Verfügbarkeit des Unternehmens.
3.2 Das Unternehmen behält das Recht, dem Fahrzeugmieter eine ähnliche oder
alternative Fahrzeugausführung und/oder Fahrzeugmodell auszustellen, ohne
vorherige Ankündigung.
4.   Die Pflicht des Fahrzeugmieters laut der allgemeinen Geschäftsbedingungen
dieses Vertrages
4.1 Der Fahrzeugmieter ist verantwortlich für die Pflege des Mitfahrzeuges während
es in seinem Besitz    ist. Außerdem muss  er sicher stellen, dass ausreichend
Kühlwasser, Öl und Benzin vorhanden ist sowie der Reifendruck und Radeinstellungen
in dem selben Status vorhanden sind, wie an dem Datum der Auslieferung und/oder
Entgegennahme des Mietfahrzeuges. Der Fahrzeugmieter muss sicher stellen, dass er
den richtigen Benzintyp für das Mietfahrzeug gebraucht während er in Besitz des
Fahrzeuges ist.
4.2 Der Fahrzeugmieter ist verpflichtet, sicher zu stellen, dass das Mietfahrzeug
gesichert und geschützt ist, während es in seinem Besitz ist sowie dass das
Mietfahrzeug an einem sicheren Stellplatz abgestellt ist während es nicht in
Gebrauch ist. Der Fahrzeugmieter ist verpflichtet, sicher zu stellen, dass das
Alarmsystem und jegliche andere Sicherheitsvorkehrungen immer aktiviert sind und
dass alle Fahrzeugtüren und Fahrzeugfenster geschlossen und/oder gesichert sind.
Der Fahrzeugmieter ist verpflichtet, sicher zu stellen, dass er sowie jegliche
andere Personen das Mietfahrzeug nicht vernachlässigen, beschädigen oder in
irgendeiner Weise verändern.
4.3 Der Fahrzeugmieter ist verpflichtet, sicher zu stellen, dass Mietfahrzeuge auf
öffentlichen Straßen gefahren werden. Das Unternehmen behält sich das Recht vor,
nach seinem Ermessen den Gebrauch des Mietfahrzeuges in gewissen Gegenden, wo
ungünstige Straßenbedingungen oder politische    Unruhen undoder andere
Bedingungen herrschen, zu begrenzen.
4.4 Dem Fahrzeugmieter ist nicht gestattet, das Mietfahrzeug ungesetzlich oder
illegal oder für jegliche illegalen Gebrauch oder für einen Gebrauch, für dass das
 Mietfahrzeug nicht geschaffen ist oder was das Risiko für Schäden, Diebstahl,
Überladung an dem Mietfahrzeug erhöht und Erwähntes weiteren Personen zu erlauben.
4.5 Dem Fahrzeugmieter ist es nicht gestattet, das Mietfahrzeug über die Grenzen
der Republik Südafrikas oder Namibias zu nutzen sofern das Unternehmen dieses
nicht schriftlich gestattet hat.
4.6 Dem Fahrzeugmieter ist es nicht gestattet, das Mietfahrzeug an jegliche
Personen weiter zu vermieten oder zu verleihen oder es jeglicher Person zu
erlauben, Besitz oder Kontrolle für das Mietfahrzeug zu übernehmen außer dem
eigentlichen Fahrzeugmieter oder dem Kunden, wie es in dem Vertrag festgehalten
ist. Im Falle, dass der Fahrzeugmieter das Mietfahrzeug für eine Dauer von 20
(zwanzig) oder mehr Tagen verliehen hat, wie in der Thrifty Car Rental Broschüre
hingedeutet wird, ist er dazu gezwungen, das Mietfahrzeug an das Unternehmen unter
ihren Bedingungen zurück zu bringen, wie es in dem Vertrag nachzulesen ist, an dem
Ende dieses Vertrages oder alternativ früher, wenn das Unternehmen dieses
verlangt. Im Falle, dass der Fahrzeugmieter das Mietfahrzeug für eine erweiterte
Dauer verliehen hat, ist er dazu aufgefordert, das Mietfahrzeug an das Unternehmen
unter ihren Bedingungen zu übergeben. Im Falle, dass der Fahrzeugmieter das
Mietfahrzeug für eine erweiterte Mietung vermietet hat, muss der Fahrzeugmieter
das Mietfahrzeug unter den Bedingungen des Unternehmens an dieses zurück bringen
mit dem Intervall von 15 000 km (Benzinfahrzeuge) 7500 (Dieselfahrzeuge) oder
jeden 6. (sechsten) Monat, was auch immer zuerst eintritt.
4.7 Dem Fahrzeugmieter ist es weder gestattet, das Mietfahrzeug unter
Alkoholeinfluss, Drogen oder Medikamenten oder jeglichen anderen giftigen
Substanzen zu fahren noch jeglichen anderen Personen zu erlauben, das Mietfahrzeug
unter Alkoholeinfluss, Drogen oder Medikamenten oder jeglichen anderen giftigen
Substanzen zu fahren.
4.8 Die Geschwindigkeit für den Fahrzeugmieter ist reguliert auf ein Maximum von
60km pro Stunde auf einer Schotter-oder Feldstraße ungeachtet der Straßenschilder.
Dem Fahrzeugmieter ist es nicht gestattet, die Geschwindigkeit von 120km pro
Stunde auf allen nationalen Straßen oder oder wie auf anderen Straßenschildern
angedeutet, zu überschreiten.
4.9 Im Falle eines Unfalls oder eines Diebstahls, in wessen das Mietfahrzeug
involviert ist, ist der Fahrzeugmieter dazu aufgefordert, dieses innerhalb von 24
(vierundzwanzig) Stunden unabhängig von  einer Haftpflichtversicherung, bei der
lokalen Polizei zu melden und das Unternehmen darüber zu informieren. Der
Fahrzeugmieter ist dazu verpflichtet, das Unternehmen alle relevanten Nummern
auszuhändigen und vorschriftsmäßige Dokumente komplett und treu auszufüllen. Der
Fahrzeugmieter ist dazu verpflichtet, das Unternehmen in dem Falle einer
ErmittlungNachprüfung und Aufklärung des Geschehnisses oder anderer Zwischenfall
zu assistieren und mit ihr zu kooperieren.
5. Ermächtigte Fahrer
5.1 Der Fahrzeugmieter garantiert beim Unterschreiben dieses Vertrages, dass er
und „jeglicher anderer ermächtigter Fahrer“ einen bestätigten und gültigen
Führerschein besitzen, der während der kompletten Zeit der Fahrzeugmietung seine
Gültigkeit behält.
5.2 Im Falle, dass der Fahrzeugmieter kein südafrikanischer/namibianischer
Staatsbürger ist oder nicht im Besitz eines gültigen
südafrikanischen/namibianischen Führerscheines ist, muss in diesem Falle ein
internationaler Führerschein vorgelegt werden oder alternativ ein gültiger
Führerschein seines Heimat- oder residierenden Landes um ein Fahrzeug anzumieten.
6. Risiko
6.1 Das Mietfahrzeug wird von dem Unternehmen an den Fahrzeugmieter vermietet, der
allein das Risiko vom ersten Zeitpunkt der Aushändigung und/ oder Eintreibung des
Mietfahrzeuges an ihn trägt, bis hin zu dem Zeitpunkt, bis das Mietfahrzeug zurück
zu dem Firmengelände gebracht wird. In  Abwesenheit von schriftlichen Mitteilungen
des Fahrzeugmieters an das Unternehmen, muss das Mietfahrzeug dem Fahrzeugmieter
ohne Schaden oder jegliches, im gutem Zustand und in Richtigkeit von dem
Unternehmen ausgehändigt werden.
6.2 Das Unternehmen wird nicht für anhaltende Schäden oder andere Haftbarkeiten
verantwortlich  gemacht, die der Fahrzeugmieter als ein Resultat der
Fahrzeugmietung verursacht , egal ob aus Gründen der Nachlässigkeit oder Absicht.
Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für jegliche Defekte oder anderes an dem
Mietfahrzeug während der Vermietungsdauer sowie jeglicher Defekt, der während der
Vermietungsdauer entsteht.
6.3  Der Fahrzeugmieter ist verpflichtet, das Unternehmen bei jeglicher Forderung
an jegliche Person bei jeglichem Schaden, der aus jeglichen Gründen entsteht, zu
entschädigen, wenn das Mietfahrzeug in einem Zwischenfall involviert ist oder als
Resultat der Fahrlässigkeit des Unternehmens. Das Unternehmen ist nicht
verantwortlich für jeglichen Schaden der aus jeglichen Defekt entsteht, 
technischem Defekt oder indirekte Schäden, daraus folgender Verlust, Verlust von
Profit oder jegliche andere Schäden welche der Fahrzeugmieter oder Kunde, oder
jegliche dritte Person, die in dem Mietfahrzeug transportiert wurde,erleidet.
6.4 Der Fahrzeugmieter bestätigt, dass keine Stellungnahme oder Garantie von dem
Unternehmen gemacht worden sind in Bezug auf Defekte bei der Fahrzeugaushändigung,
Qualitätszustand und Reparaturstatus, Tauglichkeit, Fitness oder Eignung für
jeglichen Gebrauch des Mietfahrzeuges.
6.5 Der Fahrzeugmieter trägt alleiniges Risiko für Verlust oder Schäden an dem
Fahrzeug und bleibt dafür verantwortlich bis zu dem Zeitpunkt an dem das Fahrzeug
und all sein Zubehör, seine Ausstattung, Ersatzteile und Werkzeuge unbeschaden, im
guten und fahrtüchtigem Zustand und in fairer Abnutzung zurück an das Unternehmen
ausgehändigt worden ist.
7. Schadenserstattung oder Diebstahlerstattung
7.1 Der Fahrzeugmieter ist verpflichtet, eine Versicherung in Bezug auf
Erstattungsschutz zu akzeptieren und kann zwischen STANDARD ERSTATTUNG und SUPER
ERSTATTUNG wählen, wie es in den allgemeinen Geschäftsbedingungen des Dollar
Thrifity Car Rental erläutert wird. Alle Fahrzeuge, die bei dem Unternehmen
gemietet werden, sind Gegenstände der minimalen gesetzlichen Annahme der
Standardersattungsoption.
7.2 Der Betrag für verantwortlichen Schaden bezüglich der Standard oder Super
Erstattung, entnommen der Frontseite dieses Mietvertrages für die Mietdauer, ist
Gegenstand der allgemeinen Geschäftsbedingungen dieses Vertrages.
7.3 Der Fahrzeugmieter ist verantwortlich für jeglichen und allen Verlust/Schaden
des oder für das Mietfahrzeug des Unternehmens, entstanden durch jeglichen Grund,
wie es auf der Frontseite dieses Mietvertrages beschrieben wird.
7.4 Im Falle, dass das Mietfahrzeug gestohlen wird oder ökonomischer Reparatur
unterliegt, handelt es siche bei dem Ersatzbetrag um den Einzelbetrag wie in der
Mead & McGrouther’s Auto Dealers Guide erwähnt, genau wie bei einem Verlust des
Fahrzeuges. Im Falle, dass ein gestohlenes Mietfahrzeug weniger als ein (1) Jahr
alt ist, werden die Kosten hierfür im Einzelbetrag eines neues Fahrzeuges
berechnet. Jegliches Zubehör, Ausstattung, Ersatzteile und Werkzeuge müssen neu
ersetzt werden.
7.5 Das Unternehmen behält sich das Recht vor, ein Ersatzfahrzeug von dem
Fahrzeugmieter zu verlangen, dessen Auswahl von dem Unternehmen ausgeführt wird
und der Fahrzeugmieter hat nicht das Recht auf  Entschädigung oder jeglichen
anderen(finanziellen) Anspruch von dem Unternehmen, wenn die Auswahl getroffen
wurde.
7.6 Das Unternehmen behält sich in alleiniger und absoluten Diskretion das Recht
vor, eine Haftpflichtversicherung einzuschalten, bei jeglichem Bruch der
allgemeinen Geschäftsbedingungen die  von dem Fahrzeugmieter in dem Vertrag
akzeptiert wurden. Bei einem Bruch ist der Fahrzeugmieter  komplett selbst
verantwortlich für diese Haftpflichtversicherung als ein Resultat dessen.
7.7 Standarderstattung
Bei Akzeptanz der Standarderstattung bei Kollisionsschäden, anderen Schäden, oder
Diebstahl stimmt der Fahrzeugmieter zur Bezahlung des Betrages für die Schäden,
für die er verantwortlich ist, zu , in Bezug auf jeglichen Schaden und/oder
Verlust entstanden durch jeglichen Grund, in welchem Falle der Fahrzeugmieter für
die Bezahlung laut den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieses Vertrages,
verantwortlich gemacht wird: -
(a) Bei Fahrlässigkeit des Fahrzeugmieters oder Fahrers;
(b) An welchem Ort das Mietfahrzeug mit welchen Bedingungen, alternativ unter
welchen Bedingungen, gefahren wurde, beschränkt auf die selben Fahrer;
(c ) Wo Schaden und/oder Verlust sich auf Reifen und/oder Riemen und/oder
Radklappen und/oder Glas/Autoglas des Mietfahrzeuges bezieht;
(d) Im Falle einer Kollision, von welcher nicht innerhalb von vierundzwanzig (24)
Stunden berichtet wird, wie erläutert;
(e) Wenn das Mietfahrzeug in oder zu einem Land und/oder Gebiet gefahren wurde,
welche Erlaubnis nicht schriftlich von dem Unternehmen eingeholt wurde.
(f) Wenn (ein) nicht-schriftlich-festgehaltener Fahrer einen Verlust und/oder
Schaden verursacht hat/haben.
(g) Wenn der Schaden und/oder Verlust sich auf ein Resultat von Bürgerunruhen,
Aufstände, Krieg oder politischen Unruhen bezieht.
(h) Wenn der Schaden und/oder Verlust sich auf ein Resultat von Wasser und
Fahrwerkschaden oder anderes bezieht.
(i) Nicht-Ermächtigte Bergung und/oder Abschleppen und/oder Freilassungsgebühr.
(j)Wenn der Schaden und/oder Verlust sich auf die Reifen, Riemen, Radkappen und
Glas/Autoglas bezieht.
(k) Bei Gesetzesverstoß oder Bruch bei jeglichen Bedingungen dieses Vertrages von
Seiten des Fahrzeugmieters oder zusätzlichem Fahrer.
Für die Bestimmungen dieses Vertrages wird Folgendes als nachlässig eingestuft:
(a) Wenn sich das Mietfahrzeug bei einem allein beteiligtem Unfall überschlägt.
(b) Wenn in den Gegenverkehr gefahren wird.
(c) Wenn beim Rückwärts fahren ein Objekt/Fahrzeug angefahren wird.
(d) Wenn ein anderes Fahrzeug von hinten angefahren wird/Auffahrunfall.
7.8 Volle Erstattung
Bei Akzeptanz der vollen Erstattung für Kollisionsschäden, anderen Schäden oder
Diebstahl stimmt der Fahrzeugmieter zur Bezahlung des Betrages für die Schäden,
für die er verantwortlich ist, zu , in Bezug auf jeglichen Schaden und/oder
Verlust entstanden durch jeglichen Grund, in welchem Falle der Fahrzeugmieter für
die Bezahlung laut den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieses Vertrages,
verantwortlich gemacht wird: -
(a) Bei Fahrlässigkeit des Fahrzeugmieters oder Fahrers;
(b) An welchem Ort das Mietfahrzeug mit welchen Bedingungen, alternativ unter
welchen Bedingungen, gefahren wurde, beschränkt auf die selben Fahrer;
(c) Im Falle einer Kollision, von welcher nicht innerhalb von vierundzwanzig (24)
Stunden berichtet wird, wie erläutert;
e) Wenn das Mietfahrzeug in oder zu einem Land und/oder Gebiet gefahren wurde,
welche Erlaubnis nicht schriftlich von dem Unternehmen eingeholt wurde.
(e) Wenn das Mietfahrzeug auf einer Straße gefahren wurde, die nicht von der
Regierung als öffentliche Straße oder als kleinstädtische Straße bezeichnet wurde,
was Naturschutzreservoire mit einschließt.
(f) Wenn (ein) nicht-schriftlich-festgehaltener Fahrer einen Verlust und/oder
Schaden verursacht hat/haben.
(g) Wenn der Schaden und/oder Verlust sich auf ein Resultat von Bürgerunruhen,
Aufstände, Krieg oder politischen Unruhen bezieht.
(h) Wenn der Schaden und/oder Verlust sich auf ein Resultat von Wasser und
Fahrwerkschaden oder anderes bezieht.
(i) Nicht-Ermächtigte Bergung und/oder Abschleppen und/oder Freilassungsgebühr.
(j)Wenn der Schaden und/oder Verlust sich auf die Reifen, Riemen, Radkappen und
Glas/Autoglas bezieht.
k) Bei Gesetzesverstoß oder Bruch bei jeglichen Bedingungen dieses Vertrages von
Seiten des Fahrzeugmieters oder zusätzlichem Fahrer.
Für die Bestimmungen dieses Vertrages wird Folgendes als nachlässig eingestuft:
(a) Wenn sich das Mietfahrzeug bei einem allein beteiligtem Unfall überschlägt.
(b) Wenn in den Gegenverkehr gefahren wird/auffahrunfall.
7.9 Persönliche Unfallversicherung
7.9.1 Laut den Bestimmungen dieses Vertrages, ist das Unternehmen nicht als
Beauftragter in Sachen Versicherungsprodukte für und an den Fahrzeugmieter
verantwortlich und weder der Fahrer noch ein zusätzlicher Fahrer sind Kunden des
Unternehmens in Bezug auf  jegliches Versicherungsprodukt. Das Unternehmen gibt
keine Beratung und macht keine Empfehlungen bezüglich dessen Verwendung oder
andererseits bezüglich zu dem Versicherungsprodukt an den Fahrer, Fahrzeugmieter
oder zusätzlichem Fahrer, und Fahrer, Fahrzeugmieter, Mieter und zusätzlicher
Fahrer haben ihr eigene Beratung bezüglich einem Versicherungsprodukt erhalten.
7.9.2  Im Falle, dass der Fahrzeugmieter den Erwerb eines Versicherungsprodukt
wählt, wie angegeben auf der Frontseite des Mietvertrages, muss er die Konditionen
eines solchen Versicherungsprodukt akzeptieren. Des weiteren ist der
Fahrzeugmieter verpflichtet, zu bestätigen, dass das Unternehmen nicht unter
jeglichen Bedingungen die Verantwortung für den Fahrzeugmieter bezüglich das
Versicherungsprodukt hat. Sachliche Details des Versicherungsprodukt sind in der
Versicherungsbroschüre erläutert und werden auf Anfrage des Fahrzeugmieters an dem
Platz, wo er das Fahrzeug abliefert, verfügbar sein.
8. Generelles
8.1 Dieses Dokument beinhaltet den vollständigen Vertrag zwischen den Parteien und
das Unternehmen soll nicht an jegliche Vereinbarungen, Schilderungen, Garantien,
Versprechen, oder Nicht-Erwähntem gebunden sein. Jegliche Klausel, die aus
jeglichen Gründen als nicht vollstreckbar  oder ungültig von einem kompetenten
Gericht erklärt werden,  sind trennbar von den restlichen Bestimmungen des
Vertrages zu behandeln und sollen nicht übertragbar auf andere Bestimmungen sein.
8.2 Keine Variation, Änderung, Beimischung oder Auslassung dieses Vertrages werden
Zwang oder Auswirkung sein, bis der Vertrag von allen Beteiligten unterschrieben
worden ist.
8.3 Der Fahrzeugmieter wählt bei der Adresse, die auf der Vorderseite des
Vertrages festgehalten ist domicillum citandi ET executandi aus. Das  Domicillium
citandi ET executandi des Unternehmens lautet 17 Sim Straße, Pomona, Kempton Park,
1619, Republik Südafrika.
8.4 Die Bewilligung der Beteiligten für das Gerichtsbezirk des Amtsgerichts in
Begriff auf Abschnitt 45 des Amtsgerichts  Akt 32 oder 1944, nicht mit dem Stand
der Dinge in Angelegenheit des involvierten Ablaufs oder im Falle, dass die
Forderung das Gerichtsbezirk des Amtsgerichts überschreitet.
8.5 Diese Vertrag wird rechtlich unterstützt und übersetzt in Einverständnis mit
dem Gesetzten der Republik Südafrika oder Namibia.
8.6 Ein Zertifikat, welches von einem Geschäftsführer, Manager oder anderen
Beschäftigten (dessen Kapazität und Autorität bewiesen werden muss) des
Unternehmens unterschrieben wird, muss den Nachweis des Betrags des
Fahrzeugmieters an das Unternehmen, belegen.
8.7 Dem  Fahrzeugmieter ist es nicht gestattet, die Rückgabe des Mietfahrzeuges
aus jeglichen Gründen dem Unternehmen gegenüber vorzuenthalten und bei jeglicher
Verspätung bei Rückgabe des Mietfahrzeuges wird dieses als eine Verlängerung der
Mietdauer angesehen, wofür der Fahrzeugmieter verantwortlich ist sowie für die
Kosten, die für diese Verlängerung aufkommen.
8.8 Im Falle, dass das Unternehmen Aufwand erleidet in Abbau von jeglichen Geldern
bedingt durch den Fahrzeugmieter oder jegliche andere Person, wie es in dem
Vertrag erwähnt wird, ist der Fahrzeugmieter verantwortlich für jegliche Kosten
und Ausgaben die auftreten sowie gesetzliche Vertreter und Auftraggeber, inklusive
aber nicht limitiert auf Eintreibungsgebühr und  Anzeigegebühren.
8.9 Im Falle, dass der Fahrzeugmieter nicht der Fahrer ist , wird ohne
Verminderung der Verpflichtungen des Fahrzeugmieters laut den Bedingungen dieses
Vertrages, der Fahrzeugmieter und der Fahrer gemeinsam und gesondert
verantwortlich für jeglichen Betrag, der unter den allgemeinen
Geschäftsbedingungen fällt, inklusive aber nicht limitiert der Schäden.
8.10 Mit der Wirksamkeit meiner Unterschrift, binde ich mich selbst mit der
Gewissheit und Mitverantwortlicher für Schulden und verzichte hiermit auf
Ausfallleistungen und  Austeilung aller Beträge bedingt und zustehend des
Auftraggebers der Thrifty Car Rental Unternehmens, welches von Zeit zur Zeit
entstehen kann.
8.11 Der Fahrzeugmieter stimmt hiermit zu und ermächtigt das Unternehmen oder
seine benannten Stellvertreter zum abwickeln von Nachforschungen, die das
Unternehmen als erachtet erwiesen hat, über das Guthaben und/oder polizeiliches
Führungszeugnis mit jeglichen Kreditbüros, Kreditagenturen und/oder Versicherungen
um Daten über den Fahrzeugmieter wenn nötig, zu erhalten.
 
PER KILOMETER CHARGE
Group BT : $ 1.85
Group CT : $ 2.74
Group CT1 : $ 2.74
Group DT : $ 2.99
Group ET : $ 4.54
Group FT : $ 4.58
Group KT : $ 4.46
Group LT : $ 5.06
Group NT : $ 5.91
Group JT : $ 5.55
Group YT : $ 4.76
Group WT : $ 5.50
Group R1 : $ 2.74