Sicherheitstipps

Mietwagenflotte:

Ort der Wagenübernahme
Datum / Uhrzeit
 
Ort der Wagenabgabe
Datum / Uhrzeit
Alter des Fahrers
18 – 21 Jahre 21 – 23 Jahre 23 Jahre oder älter

Wenn man den Zeitungen Glauben schenkt, dann müsste man zu 100 Prozent davon überzeugt sein, dass es keine gefährlichere Touristendestination gibt als Südafrika. Die Autovermietung in Südafrika ist sicher und verlässlich, wie in keiner anderen Destination. Dennoch muss Vorsicht geboten werden, denn wie in jeder anderen beliebten Touristengegend, gibt es Kriminalität. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie auf gewisse Gebiete gänzlich verzichten oder sich starr an organisierte Touren halten müssen. Reiseleiter verwenden sicherere Touristenstrecken, um die Touristensicherheit, sowie den eigenen Schutz zu gewähren. Dennoch werden Sie dadurch auf viele versteckte Juwelen Südafrikas verzichten müssen und die wahren Schätze Südafrikas auslassen. Um das meiste aus Ihrem Urlaub herauszuholen, empfehlen wir Ihnen unsere Sicherheitstipps einzuhalten und ein Auto bei der Autovermietung Südafrika zu buchen.

Das erste was Sie wissen sollten: Automiete in Südafrika ist an allen internationalen Flughäfen nach Ihrer Ankunft erhältlich und viele bieten an, den Mietwagen von einem Knotenpunkt in Südafrika abzuholen und dann an Ihrem gewünschten anderen Ort wieder abzugeben, sollten Sie sich für einen einfachen Roadtrip ohne Retourstrecke entscheiden.

In Südafrika fahren wir mit den Autos auf der linken Seite der Strasse, in Autos, in denen man auf der rechten Seite sitzt. Geschwindigkeitsbeschränkungen und Entfernungen werden beschildert in Kilometern angegeben. Vorstädtische Strassen haben Geschwindigkeitsbegrenzungen von 60 km/h und auf Verbindungsschnellstrassen zwischen zwei Städten geben die Begrenzungen an, dass Sie 120 km/h fahren dürfen. Sie finden in Südafrika drei verschiedene Oktanbenzinsorten und Diesel an den Tankstellen. Autovermietungsfirmen werden Ihnen im Vorhinein sagen, welches Benzin Ihr Mietauto benötigt.

Auch wenn Südafrika nicht weniger sicher als andere Destinationen ist, ist es dennoch immer ratsam vorbereitet und aufmerksam zu sein. Momentan gibt es eine grosse Anzahl an Entführungen an Verkehrsampeln in der Nacht. Wenn Sie zu den Verkehrsampeln kommen, halten Sie Ausschau nach unheimlichen Gestalten, nähern Sie sich langsam an die Kreuzung heran und halten Sie genügend Abstand zwischen Ihrem eigenen Auto und dem Auto vor Ihnen, für den Fall dass Sie zurücksetzen müssen. Seien Sie nicht ängstlich, wenn Sie eine rote Ampel überqueren müssen, um Ihre eigene Sicherheit zu schützen. Eine Geldstrafe ist weniger schlimm als die eigene Sicherheit zu gefährden.

Lassen Sie nie Ihre Wertsachen sichtbar am Beifahrersitz oder auf den Hintersitzen liegen, selbst wenn Sie sich im Auto befinden und fahren. Es gibt eine grosse Anzahl an Blitzeinbrüchen, während Autos im Stau stehen. Der beste Weg, um all dies zu vermeiden ist es, potentielle Diebe gar nicht erst auf die Idee kommen zu lassen und alles gut zu verstauen. Kamera und Geldtaschen können Sie ins Handschuhfach oder unter den Sitz legen. Den Henkel der Handtasche können Sie über Gangschaltungshebel oder die Handbremse legen.

Wenn Sie diese einfachen Richtlinien, die meisten davon sind Hausverstand, beachten, dann werden Sie das Beste aus Ihrem Urlaub in Südafrika herausholen. Eine Automiete in Südafrika ist ohne Zweifel die erste Wahl für Urlauber, die Ihre eigene Freiheit beim Reisen behalten und den Urlaub mit eigenen Entscheidungen gestalten möchten.

SICHERHEITSTIPPS während der Reise:

Man kann leider nie sagen, dass Sie ganz sicher sind! Das gilt in Ihrem eigenen Haus, auf der Straße oder in einem fremden Land. Hier sind ein paar Sicherheitstipps, von denen Einheimische und auch Touristen profitieren können.

SOLLTEN  Sie ein HAUS anmieten:
 
  • Lassen Sie niemals Fremde in Ihr Haus..
  • Beleuchtung rund um Ihr Haus wirkt abschreckend.
  • Lassen Sie ihr Haus so aussehen als wäre immer jemand Zuhause..
  • Stellen Sie sicher, dass Ihnen keiner nach Hause folgt.
  • Haben Sie Notrufnummern immer griffbereit in der Nähe des Telefons.

ZU FUSS:

  • Bleiben Sie auf beleuchteten Wegen.
  • Tragen Sie Ihre Handtasche nahe am Körper.
  • Planen Sie Ihre Route vorab.
  • Behalten Sie Ihre Besitztümer im Auge.
  • Vermeiden Sie es Wertsachen (Schmuck, Pass, Laptop, IPAD …) mitzunehmen.
  • Tragen Sie keine grosse Menge an Geld mit sich herum (im Safe lassen)
IM AUTO AUF DER STRASSE:
 
  • Alle Türen verriegelt halten.
  • Parken in beleuchteten Bereichen.
  • Halten Sie einen Sicherheitsabstand.
  • Haben Sie immer Ihre Wagenschlüssel bereit.
  • Geben Sie den Bettlern an der Kreuzung kein Geld.
  • Niemals für Fremde ein Fenster öffnen.
  • Wenn Sie verfolgt werden, fahren Sie zur nächsten Polizeistation.
  • Wenn Sie Ihr Auto parken: Stellen Sie sicher, dass nichts sichtbar im Auto liegt. Radioblende entfernen, leeres Handschuhfach öffnen, bevorzugt parken, wo es Parkwächter gibt (fragen Sie nach ihrem Namen, wie lange sie da sind) und nicht in menschenleeren Gegenden parken.
  • Während der Fahrt: Wenn Sie nicht wissen, wo Sie sich befinden, überprüfen Sie es eher mit einer Strassen- oder Landkarte, da ein GPS Sie auch in gefährliche Gegenden führen könnte. Nicht stoppen und keine Fremden fragen. Vermeiden Sie das Fahren bei Dunkelheit, vor allem in ländlichen Gebieten.

.....und nur mit Mietwagen von Aroundaboutcars fahren

 

IN  UNTERKüNFTEN (Hotels und Pensionen):

  • Schliessen Sie ihre Wertsachen in einen Safe.
  • Lassen Sie niemals Wertsachen und Eigentum unbeaufsichtigt.
  • Immer Türen absperren und Fenster verriegeln.

UNTERHALTUNG :

  • Nur registrierte und qualifizierte Reiseleiter buchen.
  • Behalten Sie Wertsachen (wie Handy, Geldbörse, Kamera etc.) immer in Sichtweite.

Cool OFF ( am Strand oder Pools) :

  • Lassen Sie Kinder nie unbeaufsichtigt.
  • Warnzeichen beachten.
  • Schwimmen nur, wo Rettungsschwimmer im Einsatz sind.
  • Wertsachen nicht unbeaufsichtigt am Strand zurücklassen.

GELD (ATM und Banken) :

  • Verwenden Sie Geldautomaten nur in bewachten Zentren, nicht in dunklen einsamen Ecken.
  • Lassen Sie sich von keinem Fremden am Geldautomaten helfen.
  • Seien Sie vorsichtig bei herumstehenden Personen in der Bank.
  • Entfernen Sie Ihre Karte persönlich aus den Geldautomaten.
  • Stellen Sie sicher, dass niemand hinter Ihnen steht.